Unsere Partner

Kooperation zwischen TU Clausthal und Avista Oil

Unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Wirtschaftsministers Dr. Bernd ­Althusmann haben die Avista Oil AG und die Technische Universität (TU) Clausthal eine Kooperation vereinbart. Den entsprechenden Vertrag unterschrieben TU-Präsident Professor Thomas Hanschke und Marc Verfürth, Vorstandsvorsitzender der Avista Oil, am Firmensitz des Öl-Upcycling-Unternehmens in Doll­bergen bei Hannover.

»Der Transfer zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft soll sich auch im Sinne der ›Third Mission‹ deutlich strukturell und institutionell verbessern«, heißt es in der Vereinbarung. Dies setzen die mittelständische Unternehmensgruppe mit ihren rund 700 Beschäftigten und die Harzer Universität, vertreten durch das Simulationswissenschaftliche Zentrum Clausthal-Göttingen, nun um.

Eine schnellere Übertragung von Forschung in innovative Produkte und Dienstleistungen hatten zuvor schon Niedersachsens Regierungsparteien im Koalitionsvertrag vereinbart. »Die Digitalisierung verändert die Bedingungen am Markt in einem rasanten Tempo. Ganze Wertschöpfungsketten und die Grundlage der bestehenden Geschäftsmodelle müssen überdacht und vielfach auch angepasst werden«, sagte Dr. Althusmann während der Vertragsunterzeichnung. »Hier sehe ich die Hochschulen unterstützend für die Unternehmen bei der Gestaltung und Bewältigung dieser Herausforderung und der Schaffung von Rahmen­bedingungen, damit unsere niedersächsischen Unternehmen auch in Zukunft erfolgreich sein können.«

 
geschrieben von  wo
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok