Unsere Partner
Wienäber Bau­maschinen: Neue ­Niederlassung in Meinersen Montag, 08 Januar 2018 14:55 Foto: oh

Wienäber Bau­maschinen: Neue ­Niederlassung in Meinersen

Mit Eröffnung der neuen Niederlassung von Wienäber GmbH & Co. Baumaschinen KG in Meinersen sind ab sofort zwei Tochterfirmen der Peiner C. Ebel Unternehmensgruppe an Ort und Stelle vereint. Die auf maßgeschneiderte Fertigungslösungen für Industrieanwendungen spezialisierte Wienäber Sondermaschinenbau + CNC Technik GmbH hat seit über 40 Jahren ihren Sitz in Meinersen. Das Leistungsspektrum des Unternehmens reicht von individuellen Produkten der Widerstandsschweißtechnik, über die Zerspanung von Dreh- und Frästeilen bis hin zum Sondermaschinenbau. Seit Herbst 2015 erfolgte eine energetische Sanierung und Erweiterung des knapp 1300 Quadratmeter großen Unternehmensgebäudes von Wienäber Sondermaschinenbau und CNC Technik.

Innerhalb kurzer Zeit wurde direkt an dieses Bestandsgebäude ein beinahe gleichgroßer, neuer Industriebau angedockt. Hier hat ­Wienäber Baumaschinen seine neue Niederlassung bezogen. Die Investitionssumme für den Bau der neuen Niederlassung Meinersen beläuft sich auf zwei Millionen Euro. Für die Einrichtung und den Maschinenpark wurden drei Millionen Euro investiert. In der Interims-Phase hat sich ein Kernteam mit neun ­Mitarbeitern gebildet. Mittel­fristig sollen an diesem Standort 15 Arbeitsplätze entstehen.

Bild oben: Eurocomach ist eine weitere Exklusivmarke von Wienäber Baumaschinen – neben der Hauptmarke Hyundai.
geschrieben von  wo
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok