Unsere Partner
Bei der ersten Braunschweiger Tafelrunde am 5. April diskutierten 54 geladene Unternehmer verschiedener Branchen ihre Anliegen mit der Politik. Folgende Parlamentarier waren der Einladung zum neuen Dialog-Format ins Restaurant Zucker gefolgt: ...
Ein knappes Jahrzehnt sorgte die Partyreihe mit dem irritierenden Namen »Fiestaphobia« in der gesamten Region Braunschweig für Furore. Die Köpfe hinter der cleveren Idee, das hiesige Feiervolk mithilfe ausgeklügelter ...
Im digitalen Zeitalter drehen sich die Uhren schneller? Die Entwicklungsgeschichte des Online-Marketings spricht dafür. Es ist nicht lange her, da spielten Vermarktungs- und Werbemaßnahmen im Internet bestenfalls eine Nebenrolle in den ...
Studien zufolge werden wir immer dicker. Die Ursache liegt meist am übermäßigen Genuss von raffiniertem Zucker. Statistisch gesehen verzehrt jeder Deutsche durchschnittlich 35 Kilogramm Zucker pro Jahr. Die ...
Im Gebiet der IHK Braunschweig befinden sich die größten und wichtigsten Verkehrsadern der Region: die A 2 von Peine bis Helmstedt, die A 39 von Salzgitter bis Wolfenbüttel und die A 395 von Braunschweig bis Goslar. ...

Thema

Der Wegbereiter-Weg: Die Ausbildung als Alternative zum Studium
 
Vom Deister ins Idyll von Eddesse
 
Das Sonnenresort-Ettershaus, die EU-Datenschutz-Grundverordnung und der Arbeits...
 
Jetzt für den Niedersächsischen Wirtschaftspreis bewerben
 

Aktuelles

»Arbeitskreis Zoll« ermöglicht Erfahrungsaustausch zur komplexen Materie
Deffered Payment (DPO), Centralised Clearance (CCL) und Outward Processing (OPO) sind für Sie keine Fremdworte? Dann sind Sie der richtige Adressat des neuen Formats »Arbeitskreis Zoll« im Bereich International der IHK Braunschweig. Am 14. März hatte die IHK erstmals interessierte Experten zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch eingeladen. An der Auftaktveranstaltung nahmen 24 Vertreter unterschiedlicher Unternehmen und Branchen sowie Vertreter des hiesigen Hauptzollamts teil. Nach der ersten Zusammenkunft ...
ckc ag erweitert ­Vorstand
Carsten Becker (56), bisher Vice President Global Industries bei der Hewlett Packard Enterprise GmbH, wurde zum 1. April weiteres Vorstandsmitglied der ckc ag in Braunschweig. Der Diplom-Kaufmann übernimmt als Chief Operating Officer die Verantwortung für das operative Geschäft, in Personalunion wird Carsten Becker auch Vertriebsvorstand des Unternehmens, das vor 29 Jahren gegründet wurde und inzwischen mehr als 400 Mitarbeiter beschäftigt. Karsten Kisser (54), seit 2008 Vorstand des Unternehmens, ...
Innovations- und ­Gründungsexperten ­tagten in Braunschweig
Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa begrüßte im April Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren (BVIZ) auf dem Gelände des Technologieparks Braunschweig. Mehr als 50 Teilnehmer ...
Ministerpräsident Weil zu Gast bei der PTB
Einen prägnanten Eindruck von der großen thematischen Bandbreite der Physikalisch-­Technischen Bundesanstalt (PTB) bekam Ministerpräsident Stephan Weil bei seinem Besuch der PTB am im April. Weil informierte sich sowohl über die Grundlagenforschung bei den Atomuhren als auch über die anwendungsnahen PTB-Aufgaben auf dem Feld der Energiewende bei der Besichtigung des neuen Windenergiezentrums der PTB. Hauptsächlich ging es jedoch um wissenschaftspolitische Themen von beiderseitigem Interesse. »Ich bin ...
Clausthaler Forscher machen gemeinsam mit Herzberger Unternehmen Autos flott
In den Pannenstatistiken finden sich all-winterlich startunwillige Batterien auf dem vordersten Platz. Fast eine Million Mal müssen Pannen­helfer jedes Jahr Starthilfe wegen entladener oder defekter Batterien geben – und das keineswegs nur bei älteren Autos. Stehen Fahrzeuge über mehrere Wochen, ob im Autohaus oder zur Verladung im Hafen, führt das ebenfalls oft zu einer Entladung der Batterie. Da kommerzielle Produkte in dieser Leistungsklasse oft sehr schwer sind ...
IHKN-Leitfaden »Stark durch Kooperation«
Das Innovationstempo nimmt zu, zeitgleich werden die Produktlebenszyklen kürzer und die Forschung zunehmend komplexer. Um in diesem Umfeld Schritt halten zu können, sind Unternehmen auf Know-how aus der Wissenschaft angewiesen. Doch wen sollte man ansprechen, was gilt es zu beachten, damit Technologietransfer und Forschungskooperation praktisch gelingt? Oft findet sich der ideale Kooperationspartner direkt vor der Tür – in der Universität, der Hochschule oder einer außeruniversitären Forschungseinrichtung. ...

Im Fokus

 
Unternehmen + Profile: Elektroauto-Kompetenz made in Ilsede
 
Standpunkt: Autonomes ­Fahren – unsere Mobilität von morgen
 
Einspruch!: Weiter denken

Termine

28
May
Termine 2. Unternehmens­sprechtag »­Digitalisierte Geschäfts­prozesse«
29
May
Termine 2. Unternehmenssprechtag »Digitale Markterschließung«
25
Sep
Termine Sozialkompetenz­training für Auszubildende