Unsere Partner
Alwo Betriebs GmbH mit ­Unter­nehmenspreis ausgezeichnet Freitag, 26 Oktober 2018 09:10 Foto: oh

Alwo Betriebs GmbH mit ­Unter­nehmenspreis ausgezeichnet

Die Alwo Betriebs GmbH aus Bad Harzburg wurde in Berlin vom Deutschen Industrie- und Handels­kammertag (DIHK), dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Zentral­verband des Deutschen Handwerks für ihr besonderes Engagement bei der ­Integration ausländischer Fachkräfte mit dem Preis »Wir für Anerkennung« ausgezeichnet.

Als Betreiber von drei Pflegeeinrichtungen steht Alwo täglich vor der Herausforderung des Fachkräftemangels. Die Zusammenarbeit mit Pflegekräften aus dem europäischen Ausland funktioniert schon lange gut und vertrauensvoll. Hier hat sich das Unternehmen in den letzten Jahren umfangreiche Erfahrungen in der Integration erarbeitet und bietet den Mitarbeitern neben Sprachkursen, Unterstützung und Kostenübernahme im Anerkennungsverfahren auch viel praktische Hilfe bei der Bewältigung des täglichen Lebens. Ausgezeichnet wurde der prämierte Betrieb aus Bad Harzburg für ihr aktuelles Projekt »concura«.

Das concura-Projekt

Der concura-Projektleiter Gustavo ­Gutierrez Diaz hat selbst das Anerkennungsverfahren durchlaufen und widmet sich der Akquise und Betreuung von mexikanischen Fachkräften aus Pflege und Physiotherapie. Über den persönlichen Kontakt vor Ort in Mexiko, aber auch über soziale Medien wie WhatsApp, Skype und Facebook akquiriert Alwo seine Fachkräfte. »Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, mit der Zeit zu gehen und uns dem Fachkräfte­mangel in der Pflege zu stellen. Deshalb setzen wir in unseren Einrichtungen auf die Anerkennung ausländischer Fachkräfte«, so die beiden Geschäfts­führerinnen Gina und Maria Fancello.

Deutsche und mexikanische Arbeits­welten wachsen durch »concura« und das perfekte Zusammenspiel des engagierten Teams von Alwo eng zusammen. Bereits in Mexiko erhalten die zukünftigen Fachkräfte die ersten qualifizierten Sprachkurse sowie Unterstützung für das Anerkennungsverfahren, den Arbeitsvertrag und die Begleitung bei der Beantragung notwendiger Visa. In der gesamten Zeit, vom Erstkontakt bis zur Einreise, findet ein enger Austausch statt.

Individuelle ­Anpassungsqualifizierung

In Deutschland angekommen kümmert sich Alwo um die Unterkunft, stellt Fahrzeuge zur Verfügung und sorgt mit weiterführenden Deutschkursen und der individuellen Anpassungsqualifizierung für gelungene Integration. Der ganzheitliche Ansatz geht sogar noch weiter, da viele der neuen Mit­arbeiter ihre Familien mitbringen. Auch hier unterstützt Alwo bei der Suche nach einer passenden Schule, Kinder­betreuung und gibt Hilfestellung bei der Arbeitssuche des Lebenspartners.

Die Jury bewertete diese innovative Rekrutierungsstrategie als besonders heraus­ragend. »Ausländische Fachkräfte können auf diese Weise schnell und gut im Betrieb Fuß fassen. Davon profitieren Betrieb und Belegschaft«, so der stellvertretende DIHK-Hauptgeschäfts­führer Achim Dercks.

Ansprech­partnerin:
Astrid Oldermann, astrid.oldermann@braunschweig.ihk.de, Tel.: 0531 4715-220 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
geschrieben von  ao
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok