Unsere Partner
Digital­mentoren für ­Braunschweig Donnerstag, 05 Juli 2018 10:12 Foto: Braunschweig Stadtmarketing GmbH/Philipp Ziebart

Digital­mentoren für ­Braunschweig

Eine starke Innenstadt mit zufriedenen Kunden ist wichtiger Bestandteil einer zukunfts­fähigen und lebenswerten Stadt. Die wachsende Digitalisierung stellt Unternehmen, Dienst­leister, ­Einzelhändler und Gastronomen vor eine Vielzahl von Herausforderungen, beginnend mit der Notwendigkeit, mit ihren Angeboten online sicht- und wahrnehmbar zu sein. An dieser Stelle setzt die Initiative Digitalmentoren an, die die Braunschweig Zukunft GmbH in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Braunschweig, dem Arbeitgeberverband Region Braunschweig, der Volkshochschule Braunschweig und weiteren Partnern ins Leben gerufen hat.



»Seminare, Workshops und Vorträge sollen dabei helfen, die Herausforderungen der ­Digitalisierung zu meistern und das Angebot der Innenstadt noch attraktiver zu machen«, erklärt Gerold Leppa, Geschäftsführer des Stadtmarketings und der Braunschweig Zukunft.

»Gleichzeitig wollen wir zeigen, dass Digitalisierung auch viele Chancen bietet. Anbieter können Kundenk­ontakte ­pflegen, für leichte Auffindbarkeit im Internet sorgen und zum Beispiel Reservierungen im Internet ermöglichen. Ich bin überzeugt davon, dass die Kunden sich heute vor dem Besuch der Innenstadt im Internet informieren, deshalb ist es wichtig, dass unsere Betriebe dort auch ­sichtbar sind.«

Betriebe müssen sichtbar sein

Die IHK Braunschweig bietet verschiedene Informationsangebote über die Digitalisierungsmöglichkeiten des stationären Einzel­handels an. Christian Scheffel, Referent Handel bei der IHK: »Insgesamt wird mit den Angeboten von vielen Organisationen und Einrichtungen in der Region ein breites Themenspektrum der Digitalisierung abgebildet, das die Initiative als zentrale Kommunikationsplattform bündelt und aufzeigt.«

Unter der gemeinsamen Dachmarke Digital­mentoren und der zentralen Internetseite www.braunschweig.de/digitalmentoren sind Schulungsangebote der Kooperationspartner Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig, Marketing-Club Braunschweig, KreativRegion, IHK Braunschweig, Arbeitgeberverband Region Braunschweig, DEHOGA Bezirksverband Land Braunschweig-Harz, ­Handelsverband Harz-Heide und Volkshochschule Braunschweig GmbH zu finden. Die Angebote beschäftigen sich mit unterschiedlichen Facetten der Digitalisierung wie Social-Media-Aktivitäten, Online-Handel oder mobiler Internetnutzung, schulen im eigenen Umgang damit und geben so Hilfe zur Selbsthilfe. Begleitende ­Kommunikationsmaßnahmen machen auf die Angebote aufmerksam.

Bedarf an Weiterbildungsmaßnahmen

»Unsere Mitglieder spiegeln uns immer wieder den Bedarf an Weiterbildungsmaßnahmen im Onlinebereich«, sagt Mirko Rüsing, Vorstandsmitglied des Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig. »Deswegen freuen wir uns über die Initiative und beteiligen uns gern mit unseren Angeboten. Die Initiative ist nicht nur eine tolle Unterstützung für die Braunschweiger Innenstadt, sondern auch ein Zeichen für die Notwendigkeit eines digitalen Umdenkens.«

Schulungsangebote mit breitem Themenspektrum

Die Digitalmentoren gründen auf den Ergebnissen einer Studie aus dem vergangenen Jahr: Im Auftrag des Stadtmarketings hat die cima Beratung + Management die digitale Präsenz der Braunschweiger Innenstadt untersucht. Das Ergebnis fiel grundsätzlich positiv aus, offenbarte aber auch Entwicklungs­potenzial, das die Digitalmentoren nun aufgreifen und aktiv angehen.

Weitere Informationen zur Studie »Digitale Präsenz Innenstadt Braunschweig« gibt es unter www.braunschweig.de/digitalepräsenz.

Auch die IHK Braunschweig hat in einer bundesweiten Händlerbefragung im Sommer 2017 den Weiterbildungsbildungsbedarf im Bereich der Digitalisierung identifiziert. 86 Prozent aller befragten Einzelhändler wünschen sich Schulungsangebote, insbesondere in den Bereichen des Online-Marketings und der IT-Sicherheit. Ziel ist es deshalb, dass sich der Initiative, die in Braunschweig ins Leben gerufen wurde, weitere Kommunen mit deren Werbegemeinschaften anschließen. Auch sie sollen sich in das Projekt Digitalmentoren einbringen können und zur Verfügung stehende Angebote von anderen Kommunen und Werbegemeinschaften nutzen, wenn sie selbst Weiterbildungs- und Informationsangebote organisieren.

Die Studie »Der deutsche Einzelhandel 2017« wurde unter Beteiligung der IHK Braunschweig, 40 weiteren Industrie- und Handelskammern, dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag e. V. (DIHK) sowie dem ibi research Institut der Universität Regensburg durchgeführt. Im Mittelpunkt der Untersuchung standen nicht nur die Auswirkungen der Digitalisierung, sondern auch die Erwartungen der Händler im Hinblick auf die zunehmende Bedeutung des E-Commerce.

Ansprechpartner der IHK Braunschweig zum Projekt Digitalmentoren als auch zur Studie »Der deutsche Einzelhandel 2017« ist:

Christian Scheffel
E-Mail: christian.scheffel@braunschweig.ihk.de
Tel.: 0531 4715-249


Bild oben: Die Partnerinitiative Digitalmentoren unterstützt die Weiterbildung von Unternehmen, Dienstleistern, Einzelhändlern und Gastronomen. Auf dem Foto (v. l. n. r.): Christian Scheffel (Industrie- und Handels­kammer Braunschweig), Dorothee Reinhardt (KreativRegion), Robert Braumann (Arbeitgeberverband Region Braunschweig), Dirk ­Steinhagen (Volkshochschule Braunschweig GmbH), Mark Alexander Krack (DEHOGA Bezirksverband Land Braunschweig-Harz und Handelsverband Harz-Heide), Björn Nattermüller (Braunschweig Stadtmarketing GmbH), Mirko Rüsing (Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig) und Jörg Meyer (Braunschweig Zukunft GmbH).
geschrieben von  wo
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok