Unsere Partner
52 verkaufsoffene Sonntage in den Städten der Region Dienstag, 06 März 2018 09:55 Foto: André Pause

52 verkaufsoffene Sonntage in den Städten der Region

Laut einer Umfrage der Industrie- und Handelskammer Braunschweig sind im Jahr 2018 noch 49 Sonntagsöffnungen geplant. Erste Verkaufssonntage haben bereits im Januar und Februar in Braunschweig, Ilsede und Peine stattgefunden. Wie in den Vorjahren wird den Besuchern ein vielseitiges ­Veranstaltungsprogramm geboten.

Die Kunden schätzen die besondere Erlebnisqualität und Atmosphäre eines Einkaufsbummels am Wochenende. Daher haben die örtlichen Werbegemeinschaften auch 2018 wieder unterhaltsame Veranstaltungen für die Besucher organisiert. »In Zeiten zunehmender Online-Konkurrenz gewinnen die verkaufsoffenen Sonntage für den stationären Einzelhandel eine größer werdende Bedeutung, da sie als wichtiges Marketing-Instrument die Attraktivität innerstädtischer Einzelhandelsstandorte hervorheben«, sagt IHK-Handelsexperte Christian Scheffel.

In Wolfsburg mit seiner Innenstadt, den Stadtteilen Fallersleben und Vorsfelde sowie dem Gewerbegebiet Heinenkamp stehen 2018 bisher fünf Termine für Sonntagsöffnungen fest. Die Designer Outlets Wolfsburg planen ebenfalls Verkaufssonntage, die vonseiten des Centers noch bekanntgegeben werden. Jeweils sechs verkaufsoffene Sonntage werden in Goslar und Salzgitter durchgeführt, während in Braunschweig, Bad Harzburg, Gifhorn, Ilsede, Peine und Wolfenbüttel je vier Sonntagsöffnungen geplant sind. In Helmstedt und ­Schöningen wird an je drei, in Hornburg und Seesen an jeweils zwei Sonntagen geöffnet. In Lengede-Broistedt findet 2018 ein verkaufsoffener Sonntag statt.

IHK-Handelsreferent Christian Scheffel weist darauf hin, dass auf Antrag der überwiegenden Anzahl von Geschäften eines Ortsbereiches die Betriebe an maximal vier Sonntagen je Stadt beziehungsweise Gemeinde öffnen dürfen. In den anerkannten Ausflugsorten Goslar und Wolfenbüttel darf bis zu achtmal im Jahr an Sonntagen fünf Stunden lang mit dem gesamten Sortiment geöffnet werden. Ebenfalls unter diese Regelung fällt die Stadt Wolfsburg mit den Designer Outlets. Die verkaufsoffenen Sonntage werden von den jeweiligen Ordnungs­ämtern der Städte und Gemeinden genehmigt.

Bitte beachten Sie, Sonntagsöffnungen gelten ­meistens nur für bestimmte Stadtbezirke.

Letzter Informationsstand: 22. Februar 2018 (Änderungen möglich).

geschrieben von  wo