Unsere Partner
Starker Andrang auf der siebten ­Braunschweiger Gründungswoche Dienstag, 12 Dezember 2017 13:43 Foto: Braunschweig Zukunft GmbH/Philipp Ziebart

Starker Andrang auf der siebten ­Braunschweiger Gründungswoche

Die Angebote des Braunschweiger Gründungsnetzwerks stießen auf große Resonanz.



Mit starken Beiträgen und einer großen Resonanz in der Gründerszene ging am 17. November die von der Braunschweig Zukunft GmbH und dem Braunschweiger Gründungsnetzwerk bereits zum siebten Mal gemeinsam veranstaltete Braunschweiger Gründungswoche zu Ende. Wie sich an den hohen Teilnehmerzahlen zeigte, entspricht die neue Struktur der Veranstaltung den Bedürfnissen der Zielgruppe. Die Angebote an die Interessierten sind erstmals den unterschiedlichen Phasen einer Gründung folgend: Idee herausarbeiten, entscheiden, planen, finanzieren, absichern.

Bereits bei der Auftaktveranstaltung am 13. November im Kongresssaal der IHK Braunschweig waren 130 Gründungs­interessierte vor Ort. Das Gründungsnetzwerk stellte sich mit seinen Kompetenzclustern vor. Dabei wurde erneut deutlich, auf welch breites Unterstützernetzwerk Gründungsinteressierte zurückgreifen können. Anje Gering, stellvertretende Hauptgeschäftsführerin der IHK Braunschweig, warb für eine Gründung in der Region: »Braunschweig ist die lebendige Stadt der Wissenschaft und die forschungsintensivste in Europa. Sie bietet die besten Möglichkeiten für Gründer.« Der Braunschweiger Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa dankte allen Partnern im Gründungsnetzwerk, in dem sich 21 Institutionen und Verbände unter Federführung der Wirtschaftsförderung Braunschweig Zukunft engagieren. »Im Netzwerk finden angehende Gründerinnen und Gründer für jedes Anliegen den richtigen Ansprechpartner«, so Leppa.

Die Förderangebote der IHK Braunschweig für Gründer zeigten sich im Rahmen der Gründungswoche insbesondere durch zwei Schwerpunktvorträge. Als Gründungsberater der IHK entwickelte Uwe Heinze für alle Interessierten im Rahmen seines Vortrags am Dienstag bei der Allianz für die Region GmbH einen Leitfaden für den Gründungsprozess. Was soll mein Geschäftsmodell sein? Wie tragfähig ist meine Gründungsidee und wo stehen Ansprechpartner und Förderer für die Umsetzung bereit?

Je konkreter die Pläne der Gründung werden, desto mehr rückt auch die Frage nach der zukünftigen Struktur des Unternehmens in den Fokus. In seinem Vortag »Die richtige Rechtsform – Grund­legende Entscheidung für Ihr Unternehmen« sensibilisierte Johannes Sauter, Rechtsreferent der IHK, daher für die Auswirkungen der Rechtsformwahl. Zentraler Bestandteil war es, den Interessierten die Kriterien zu vermitteln, die eine tragfähige Entscheidung über die geeignetste Rechtsform für das eigene Gründungsvorhaben ermöglichen.

Die Braunschweiger Gründungswoche findet alle zwei Jahre zeitgleich zur Gründerwoche Deutschland statt. Weitere Informationen zum Gründungsnetzwerk ­finden Sie unter: www.braunschweig.de/existenzgründung

Ansprechpartner:
Johannes Sauter,
recht@braunschweig.ihk.de,
Tel.: 0531 4715-225



Bild oben: Gründertalk mit (v. r.) Guido Kasten (E-Bike Kasten), Denise Gunkelmann (Wunderbar Unverpackt), Holger Kunz (Formhand), Hadi ­Ghorashi (leanact) und Moderator Kay-Uwe Rohn.
geschrieben von  wo
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok