Unsere Partner
Handelsrichtertreffen: Autonomes Fahren und gewerblicher Rechtsschutz im Vordergrund Dienstag, 20 Dezember 2016 08:08 Foto: Jörg Scheibe

Handelsrichtertreffen: Autonomes Fahren und gewerblicher Rechtsschutz im Vordergrund

Unternehmer können mit ihrem wirtschaftlichen Sachverstand als »Handelsrichter« direkt an der Rechtsprechung mitwirken. Ein Erfolgsmodell! Diese Kernbotschaft begleitete den alle zwei Jahre stattfindenden Austausch zwischen Justiz und Wirtschaft, der am 8. November im Amtsgericht Braunschweig stattfand. Neben dem Erfahrungsaustausch standen zwei Vorträge zu aktuellen wirtschaftsnahen Rechts­themen im Vordergrund.

Professor Dr. Volker Lüdemann, Leiter des Nieder­sächsischen Datenschutzzentrums, sprach über das Autonome Fahren der Zukunft und die damit verbundenen Rechtsfragen. Die Zuhörer erfuhren nicht nur, welche Fülle an Daten das Auto der Zukunft verarbeiten wird, sondern auch wie weit die Technologien weltweit bereits vorangeschritten sind. Damit das Recht auf informationelle Selbstbestimmung genauso wenig auf der Strecke bleibt wie ethische und moralische Grundsätze, ist ein Gestaltungsprozess erforderlich, den es dringend anzugehen gilt. Den Prozess aktiv zu begleiten ist deutlich erfolgversprechender, als die Standards zu akzeptieren, die andere bereits durch Technikvorsprung setzen. Dies insbesondere auch im Hinblick darauf, dass das Auto als Hardware zukünftig an Bedeutung verlieren, als Datenlieferant jedoch immer mehr an Bedeutung gewinnen wird.

In einem zweiten Vortrag widmete sich Dr. Jochen Meyer dem gewerblichen Rechtsschutz und machte die Zuhörer sowohl mit den Grundsätzen als auch mit der Vielschichtigkeit von Schutzrechten vertraut. Das nächste ­Handelsrichtertreffen wird im Jahr 2018 in der IHK stattfinden. Interessierte Unternehmen können sich bereits jetzt unter recht@braunschweig.ihk.de unter dem Stichwort »Handelsrichtertreffen 2018« für eine Teilnahme vormerken lassen.

Bild oben: Dialog zwischen ehrenamtlichen Handelsrichtern und Justiz (von links): Dr. Jochen Meyer, OLG-Präsident Wolfgang Scheibel und IHK-Präsident Helmut Streiff.

geschrieben von  age