Unsere Partner

Bundesverdienstkreuz für Friederike Harlfinger

Friederike Harlfinger wurde am 17. Februar für ihr außerordentliches ehrenamtliches Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt. Im Rahmen einer Feierstunde überreichte Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth ihr die Auszeichnung und würdigte mit einer Laudatio ihre langjährigen sozialen, wirtschaftlichen und politischen Verdienste. Bereits ein Jahr nachdem sie 1996 in den Rat der Stadt gewählt wurde, übernahm sie das Amt der ehrenamt­lichen stellvertretenden Bürgermeisterin, das sie auch heute noch mit 70 Jahren innehat.

Seither ist und war sie in vielen verschiedenen kommunalen Ausschüssen und Ämtern, wie dem Verwaltungsausschuss, Ausschuss für Integrationsfragen, Ausschuss für Soziales und Gesundheit sowie im Aufsichtsrat der Braunschweig Stadtmarketing GmbH tätig. In ihren repräsentativen Auftritten trage sie stets zur Gastfreundlichkeit der Stadt Braunschweig bei, so der Oberbürgermeister.

Als aktives Mitglied in der IHK-Vollversammlung und dem Tourismusausschuss setzte sich die langjährige Geschäftsführerin des Hotels Fürstenhof außerdem für die Belange der Hotellerie und Gastronomie ein. Dass sie sich auch weiterhin, neben ihren Tätigkeiten in der Kommunal­politik, für die Wirtschaft und Bürger/Innen der Stadt Braunschweig und Umgebung engagiert, zeigt ihre unermüdliche Mitarbeit in zahlreichen internationalen Vereinen und Stiftungen wie der Arbeitsgemeinschaft Tourismus e. V., dem Verein Haus der Familie e. V. und der Braunschweiger Stiftung.

Zudem fördert sie den Dialog zwischen verschiedenen Religionen und Kulturgruppen, wie zwischen Christen und Muslimen, und setzt sich für die Entwicklung der jüdischen Gemeinde ein. Mit ihrem vielseitigen Engagement schafft sie nach wie vor eine Verbindung zwischen Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit.

geschrieben von  wo