Unsere Partner
Neue Wege gehen: ­Ausländische Fachkräfte als Chance Montag, 11 Dezember 2017 10:28 Foto: oh

Neue Wege gehen: ­Ausländische Fachkräfte als Chance

Vom 8. bis 19. Januar 2018 ­zeigt die ­Industrie- und ­Handelskammer (IHK) Braunschweig in ihren ­Räumen die Ausstellung »Unternehmen Berufsanerkennung«.

Die Arbeitslosigkeit ist auch in unserer Region mit 5,7 Prozent im Oktober 2017 auf historisch niedrigem Niveau; manch einer spricht bereits von Vollbeschäftigung. So erfreulich dies für die Beschäftigtenseite ist, so schwierig ist es für unsere Unternehmen, weil es an qualifizierten Bewerberinnen und Bewerbern fehlt.

Damit ist der Fachkräftemangel, wie auch die jüngste DIHK-Konjunkturumfrage zeigt, für Unternehmen zum größten Geschäftsrisiko geworden. Dennoch bleiben vorhandene Fachkräftepotenziale vielfach ungenutzt. So arbeiten etwa zahlreiche Beschäftigte mit ausländischen Qualifikationen nicht in ihrem erlernten Beruf, häufig sogar weit unterhalb ihres Qualifikationsniveaus. Die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse kann eine Lösung für dieses Dilemma sein. Aber wie funktioniert das?

Das zeigt die Ausstellung »Unternehmen Berufsanerkennung«, die vom 8. bis 19. Januar 2018 in den Räumen der IHK zu sehen ist. Auf interaktive und unterhaltsame Weise erfahren Sie hier, welche Möglichkeiten das Anerkennungsverfahren bietet, wo Ihre betrieblichen Chancen liegen und wie Sie Ihre Mitarbeitenden im Anerkennungsverfahren unterstützen können. Die Multimediastationen erzählen, wie Sie im Unternehmen die berufliche Anerkennung als Instrument der Personal­arbeit einsetzen können und geben konkrete Hilfe­stellungen.

Die Ausstellung »Unternehmen Berufsanerkennung« ist Teil des gleichnamigen Projekts, das der Deutsche Industrie- und Handels­kammertag (DIHK) 2016 gemeinsam mit dem Zentral­verband des Deutschen Handwerks (ZDH) ins Leben gerufen hat. Gefördert wird die groß angelegte Kommunikations­offensive zur beruflichen Anerkennung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Neben der Wanderausstellung gehören ­Webinare und Veranstaltungen, Broschüren und Social Media-Kampagnen ins Projektport­f­olio, das Herzstück aber bildet die Telefonansprache. Rund 9000 Betriebe bundesweit, davon circa 800 in unserem Kammer­bezirk, wurden so bereits über die Möglichkeiten und betrieblichen Chancen des Verfahrens informiert. Weitere Informationen finden Sie unter: www.ausstellung-unternehmen-berufsanerkennung.de

Öffnungszeiten: täglich von 8 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Begleitend laden wir Sie am ­12. Januar 2018 von 9 bis 11 Uhr zur ­Veranstaltung »Fachkräftesicherung Mithilfe der Berufsanerkennung« ein. Mit Experten aus der Wirtschaft diskutieren wir über die beruf­liche Anerkennung als Instrument der ­Fachkräftesicherung. Anmeldungen bei Astrid Oldermann E-Mail: astrid.oldermann@braunschweig.ihk.de.

Für Fragen zur beruflichen Anerkennung in unserem Kammer­bezirk ­wenden Sie sich an: Astrid Oldermann, Telefon: 0531 4715-220, E-Mail: astrid.oldermann@braunschweig.ihk.de.

geschrieben von  wo