Unsere Partner

­Intensivberatung ­Vietnam am 13. April

Vietnam ist mit einem BIP-Plus von 6,8 Prozent im Jahr 2017 eine der dynamischsten Volkswirtschaften der Welt. Im Zuge des Aufholprozesses der vergangenen Jahre bietet das Land viele Chancen. Vietnam positioniert sich im Zentrum der Weltwirtschaft und hat das Ziel, mittelfristig Freihandels­abkommen (FTAs) mit 58 Ländern abzuschließen. Neben der ASEAN Economic Community und dem »Trans-Pacific Partnership Agreement« bietet insbesondere das FTA zwischen der EU und Vietnam voraussichtlich ab Ende 2018 neue Möglichkeiten für deutsche Unternehmen. Wegen steigender Arbeitskosten in China und günstiger rechtlicher Rahmenbedingungen wird das Land zu einem attraktiven Sourcing- und Investitionsstandort (unter anderem Automotive, Metallverabeitung, Elektronik). Die stärker werdende Mittelschicht und die wachsende Wirtschaft verleihen Vietnam zudem als Absatzmarkt stärkere Bedeutung (unter anderem Maschinenbau, chemische Erzeugnisse, Konsumgüter).

Lassen Sie sich von Björn Koslowski, stellvertretender Delegierter der Deutschen Wirtschaft in Vietnam, individuell zu dem Marktpotenzial und Ihren Geschäftschancen in Vietnam im Rahmen eines Einzelgesprächs beraten am

Freitag, 13. April,
IHK Braunschweig, Brabandtstr. 11,
Seminarraum I, 38100 Braunschweig.

Bitte melden Sie sich unter sigrid.bergs@braunschweig.ihk.de oder per Telefon unter 0531 4715-256 bis spätestens zum 6. April an.

Danach stimmen wir die genaue Uhrzeit für das etwa 50-minütige Beratungsgespräch mit Ihnen individuell ab. Die Teilnahme ist kostenlos, die Zahl der Teilnehmer allerdings begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihen­folge ihres Eingangs berücksichtigt.
geschrieben von  wo